RRG: Streikauftakt hat Bewegung gebracht

djvnrwjournalDas DJV-NRW Journal beschäftigt sich aktuell mit der vierten Tarifverhandlung am 15. und dem Warnstreik am 14. August 2017. Volkmar Kah, Geschäftsführer des DJV-NRW, zeigte sich nach der Verhandlung zufrieden: „Es ist ein echter Fortschritt, dass nun endlich über Tarifverträge gesprochen wird und nicht mehr über Entgeltordnungen oder ähnliche innerbetriebliche Regelungen.“  Es wird auch noch einmal eine Bilanz des Warnstreiks gezogen: 44 Arbeitnehmer/innen waren dabei, 26 haben die Zeitung produziert. Der Rest könnte sich aus anderen Gründen nicht dabei sein.

RRG: Vierte Verhandlungsrunde

Die vierte Tarif-Verhandlungsrunde für die Rheinischen Redaktionsgemeinschaft fand heute in Leverkusen statt. Ver.di und DJV haben erklärt, das für sie "das im Mai vorgelegte Angebot der Geschäftsführung nicht in Frage kommt. Sie verlangen, alle Beschäftigten der RRG an die für sie geltenden Flächentarifverträge anzubinden." Der Arbeitgeber vertritt weiterhin die Haltung, dass eine uneingeschränkte Anerkennung der Flächentarifverträge für sie wirtschaftlich nicht darstellbar sei. Weiterlesen

MOPO-Betriebsrat: Wir stehen moralisch an eurer Seite

Der Betriebsrat der MOPO hat den streikenden Redakteurinnen und Redakteuren der RRG viel Erfolg in ihrem Anliegen gewünscht, einen Anerkennungstarifvertrag durchzusetzen. „Wir stehen moralisch an eurer Seite!“ In einer Erklärung verweist er darauf, dass Verleger die Lage der Printmedien für ihre Zwecke instrumentalisieren, um die Betroffenen vom Handeln für ihre eigenen Interessen abzuhalten. Seit 2000 gibt es auch in der MOPO einen Anerkennungstarifvertrag, der durch Streikbegleitung durchgesetzt wurde. Ein dynamischer Tarifvertrag bringt u.a. regelmäßige Gehaltserhöhungen und es lohnt sich, für seinen eigenen Interessen einzusetzen.

DJV: Redakteure der Außenredaktionen von Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnischer Rundschau für heute zu Warnstreik aufgerufen

djvnrwDer DJV Landesverband NRW und ver.di haben die etwa 100 Redakteurinnen und Redakteure der Außenredaktionen von Kölner Stadt-Anzeiger und Kölnischer Rundschau für heute, 14. August, zum Warnstreik aufgerufen. Die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften kämpfen für einen Haustarifvertrag bei der RRG. Weiterlesen