Gewerkschaften fordern Bestandsgarantie für Hamburger Morgenpost

Eine langfristige Bestandsgarantie für die Hamburger Morgenpost fordern die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und der Deutsche Journalistenverband (DJV) von der Mediengruppe DuMont Schauberg: Seit nun schon einem ganzen Jahr würden Belegschaft und Öffentlichkeit im Ungewissen gehalten. Dass der Chef der Mediengruppe noch vor kurzem erklärte, vom Verkauf bis zur Schließung sei alles denkbar, offenbare das vollständige Versagen der Konzernleitung. Eine Bestandsgarantie, und zwar für Print wie Online,sei zwingend geboten.

Weiterlesen

Bauer Media Group kauft Mitteldeutsche Zeitung

Die Bauer Media Group kauft von DuMont deren Mediengruppe Mitteldeutsche Zeitung. Damit bestätigt sich, was seit geraumer Zeit in den Medien erzählt wurde. Mit dem kommenden Verkauf der MOPO reduziert sich DuMont auf seinen Zeitungsstand vor der deutschen Wiedervereinigung, Kölner Stadt Anzeiger und Express. Bezogen auf den Express, so die Medienspekulationen, dürfte es noch zu weiteren Veränderungen kommen. Die Übernahme steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Erst mit der Überweisung des Kaufpreises wechselt der Eigentümer. Die Bauer Media Group vertreibt im nördlichen und mittleren Sachsen-Anhalt. Stammsitz ist in Magdeburg.

SPD-Bürgerschaftsfraktion: Hamburg kann auf eine qualitativ hochwertige Mopo nicht verzichten

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion sorgt sich aufgrund der immer neuen Spekulationen um die zum Verkauf stehende Hamburger Morgenpost, die zur Kölner DuMont Mediengruppe gehört. Dazu Hansjörg Schmidt, medienpolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Die Kaufinteressenten haben bisher sehr unterschiedliche Konzepte über den Fortbestand der Mopo vorgelegt: Von der Weiterführung, über einen Teilverkauf der Online-Marke bis hin zur kompletten Einstellung des Betriebs liegen scheinbar alle Optionen auf dem Tisch.

Weiterlesen

CDU-Bürgerschaftsfraktion: Zukunft der Mopo am Standort Hamburg sichern

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung zur Zukunft der Hamburger Morgenpost (Mopo) erklärt Carsten Ovens, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Meinungs- und Medienvielfalt ist ein hohen Gut. Dazu gehört für mich in Hamburg ganz selbstverständlich auch die Mopo. Als CDU setzen wir uns für den Medienstandort Hamburg und die Arbeitsplätze in unserer Stadt ein.

Weiterlesen