Berlin: ”Wir gehen nie wieder fort!“ (2011) – Alle Optionen sind möglich (2019)

„Wir gehen nie wieder fort. Wir sind keine Spekulanten“, sagte Alfred Neven DuMont am 16. Januar 2011 auf einem Neujahrsempfang der DuMont Mediengruppe in Berlin. Das hat sich wohl geändert, immerhin wird der Verkauf des Zeitungsbereich „geprüft“. Alle Optionen sein offen und werden geprüft, so Dr. Bauer bisher auf seiner Rundreise durch die Standorte in Halle und Köln. Was sagte er noch?

Weiterlesen

Zeitungsbereich von DuMont soll 2018 erhebliche Einbußen zu verzeichnen haben

Titelseite von Kress Pro 2/2019

Wie immer, wenn DuMont sich in einer kritische Meldungslage befindet oder negatives vermittelt werden soll, kommt kress mit einem „Erklärbär“ um die Ecke: „Was bei DuMont wirklich läuft“. Zwar hätten die Wirtschaftsprüfer ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen, aber intern ist das Management mit der Lage ganz zufrieden. Nach Kress befindet sich das Unternehmen auf einem Weg der kontinuierlichen Verbesserung. Das operative Ergebnis (EBiTDA) 2018 liege bei 75 – 80 Mio. € und damit über Vorjahr. Der Konzernjahresüberschuss 2018 von DuMont soll dennoch „sehr unerfreulich ausfallen“ sein.

DuMont-Chef Bauer reist noch einmal durch die vier Standorte

Am Donnerstag, den 14. März spricht der DuMont-Vorstandssitzende, Dr. Christoph Bauer, vor den Kölner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es geht um die entstandene Info-Lage , dass die Mediengruppe prüft, sich von ihrem Zeitungsgeschäft zu trennen. Dr. Bauer hatte zum Neujahrsauftakt die Redaktion des Kölner Stadt Anzeigers mit den Worten gelobt „Das ist eine der besten Regionalzeitungen in Deutschland,“ aber auch den Express wurde hervorgehoben: „Hier haben wir das erfolgreichste regionale Digitalangebote in Deutschland.“

Weiterlesen

Druckindustrie: Am 9. April wird wieder zentral verhandelt

Im festgefahrenen Tarifkonflikt mit Bundesverband Druck und Medien (bvdm) ist ver.di unverändert zu Verhandlungen bereit. Nachdem es auf Bundesebene bisher keine Lösung gibt, wurden die Arbeitgeber in der Druckindustrie auf regionaler Ebene zu Tarifgesprächen aufgefordert. Das Ziel ist nach wie vor der Erhalt des Manteltarifvertrages für alle Beschäftigten und ein akzeptabler Lohnabschluss. Weiterlesen

Was tun, wenn die Zeitung verkauft wird? Ein Interview

Ein Unternehmensverkauf stellt das bisherige Wirken von Betriebsräten auf den Kopf. Ihre Rolle ändert sich. Sie sind nicht nur einfach diejenigen, die den Finger in die Wunde legen, wenn Arbeitnehmer-Rechte oder -interessen nicht eingehalten werden oder zu kurz kommen. Wir haben mit zwei ehemaligen Betriebsräten aus dem Berliner Verlag und der Hamburger Morgenpost gesprochen und uns mit ihnen über ihre Erfahrungen bei Unternehmensverkäufen ausgetauscht.

Weiterlesen