verd.di zum Start der Tarifverhandlungen für Zeitungen am 19. Juli

Die Tarifverhandlung für Zeitungsredaktionen beginnt am kommenden Freitag, den 19. Juli, in Frankfurt/Main. Zwischen den Verhandlungskommissionen des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), der dju in ver.di und dem DJV wird dann über die Zukunft der Tarifverträge für Redakteurinnen und Redakteure und Freie verhandelt. Weiterlesen

ver.di kündigt Tarifvertrag arbeitnehmerähnliche Freie zum 31. Juli 2013

Die dju in ver.di hat fristgerecht den Tarifvertrag für arbeitnehmerähnliche freie Journalistinnen und Journalisten an Tageszeitungen zum 31. Juli gekündigt. Mit der Kündigung wurde dem Verlegerverband die Forderung nach 5,5 % Honorarerhöhung übermittelt, die diesmal auch als Effektiverhöhung für Pauschalisten gelten soll. Weiterlesen

ver.di fordert 5,5 Prozent Gehaltserhöhung für Redakteure an Tageszeitungen

Die Deutsche Journalistinnen und Journalisten-Union (dju) in ver.di fordert für die rund 14.000 Tageszeitungsredakteurinnen und -redakteure sowie für Freie und Pauschalisten 5,5 % mehr Geld. Auch online-Journalisten sollen künftig nach den Redakteurstarifverträgen bezahlt werden. Das hat die zuständige dju-Tarifkommission am 13. März in Berlin für die zu Ende Juli 2013 kündbaren Tarifabkommen beschlossen. Weiterlesen

Tarifkonferenz von ver.di BaWü: Gehaltserhöhung und Qualifizierungsoffensive

In Stuttgart sind am Montag Mitglieder der dju in ver.di aus baden-württembergischen Redaktionen zur Tarifkonferenz zusammengekommen. Sie diskutierten miteinander und mit dju-Vertretern aus NRW und Bayern über die kommende Tarifrunde und stimmten Strategien ab. Gemeinsam wurden konkrete Arbeitsverabredungen und Zusammenarbeit im Land und mit anderen Landesverbänden getroffen. Weiterlesen