DuMont Rheinland

Das Medienhaus DuMont Rheinland umfasst per Stand 31.12.2015 laut der Konzernbilanz „91 Tochter-, Gemeinschafts- und assoziierte Unternehmen (davon konsolidiert: 37 Gesellschaften) mit rund 517 Mitarbeitern und einem anteiligen Außenumsatz von rund 186 Millionen Euro. Dazu zählen nicht nur die Verlagsaktivitäten des Kölner Stadtanzeiger, Kölnische Rundschau und dem EXPRESS (Köln, Bonn, Düsseldorf), sondern auch die in einem Joint Venture geführten Aktivitäten im Bereich Anzeigenblätter (wöchentliche Auflage von rd. 2,7 Mio. Exemplaren) sowie sonstige Geschäfte im Bereich elektronischer Medien bzw. Veranstaltungsmanagement.“

Medienhaus DuMont Rheinland GmbH & Co. KG, Köln
Umsatz: 186 Mio. €
Beschäftigte: 517
Unternehmen: 37
1. M. DuMont Schauberg Expedition der Kölnischen Zeitung GmbH & Co. KG, Köln
2. DuMont Rheinland Media 24 GmbH
3. MAS Medien Archiv Service GmbH & Co.KG, Köln
4. MVR Media Vermarktung Rheinland GmbH, Köln
5. Rheinische Zeitungs­ Zustellgesellschaft Köln mbH & Co. KG, Köln
6. DuMont Mediatainment GmbH & Co. KG, Köln
7. Zeit für Wissen Bildungs­ GmbH, Köln
8. Köln.tv Entertainment GmbH & Co. KG, Köln
9. RZZ Köln Rheinland GmbH & Co. KG, Köln
10. RZZ Logistik GmbH, Köln
10. DERTICKETSERVICE KT GmbH,Köln
12. K.I. Mediengesellschaft mbH, Köln
13. DuMont LiveKon GmbH
14. Diskret GmbH i.L., Köln
15. DuMont Funk und Fernsehen GmbH & Co. KG, Köln (30)
16. DuMont Radioservices GmbH & Co. KG, Köln
17. HSG Hörfunk Service GmbH, Köln 88,0 %
18. RRB Rheinische Rundfunkbeteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, Köln
19. RGDP Rheinische Gesellschaft für digitale Produktion GmbH & Co.KG, Köln
20. Radio rur GmbH & Co. KG, Düren 62,5 %
21. Rundfunk Holding Rhein­Berg/Oberberg GmbH & Co. KG, 86 %
22. Radio Berg GmbH & Co. KG, Gummersbach 75 %
23. Radio Erft GmbH & Co. KG, Bergheim, 75 %
24. Radio Euskirchen GmbH & Co. KG, Euskirchen 75 %
25. Radio Köln GmbH & Co. KG, Köln 75 %
26. Rundfunk Holding Leverkusen GmbH & Co. KG, Köln 86 %
27. Radio Leverkusen GmbH & Co. KG, Leverkusen 80 %

Quelle: DuMont Konzernbilanz 2015. Die anderen konsolidierten Unternehmen sind nicht aus der reinen Bilanz zu erkennen. Die 64 Beteiligungsunternehmen sind auch nicht aus den reinen Angaben in der Bilanz 2015 zu ermitteln.