DJV NRW: Verleger blieben schwammig

Auf seiner Web-Seite infromiert der DJV aus NRW über den Verhandlungsverlauf: Sehr schwammig“: Dieses Fazit zieht auch Jürgen Primus, der als Schriftführer im Landesvorstand sitzt und der Tarifkommission angehört. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Dr. Anja Zimmer hat er heute an den Verhandlungen im Sheraton Airport-Hotel Frankfurt teilgenommen. „Ich weiß jetzt, wer mit am Tisch sitzt und wann wir uns wieder treffen – viel mehr aber auch nicht.“ Weiter geht es übrigens am 23.8. – dann wollen die Verleger übrigens auch ein Modell für regionale Tarifstrukturen vorstellen. Heute konnten sie ihre Idee davon nicht mit Fakten füllen. Weiterlesen

DJV: Für eine sinnvolle Modernisierung der Tarifverträge

Ab 12 Uhr treffen in Frankfurt/Main die Vertreter der Gewerkschaften Deutscher Journalisten-Verband und dju in ver.di mit der Verhandlungsdelegation des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger zusammen. Der DJV fordert um sechs Prozent höhere Gehälter und eine Anhebung der Honorare für Pauschalisten in gleicher Höhe. Eine sinnvolle Modernisierung der Tarifverträge gehört ebenfalls zu den Forderungen des DJV. Weiterlesen

Podiumsdiskussion des DJV BaWü zur Durchsetzung der Tarifziele

Der DJV BaWü informiert auf seiner Web-Seite über eine Podiumsdiskussion im Rahmen der Mandatsträgerkonferenz des DJV Baden-Württemberg. Teilnehmer waren die Betriebsrätin und Mitglied der Tarifkommission für Verdi, Renate Angstmann-Koch, Peter Bomans, Betriebsratsvorsitzender der Badischen Zeitung, Thomas Godawa, DJV-Landesvorsitzender Baden-Württemberg, und Benno Pöppelmann, Justitiar des DJV Bundesverbands. Dabei wurden die unterschiedlichen Gewichtungen sichtbar, wie man an die Umsetzung der Tarifziele herangeht. Die Themen waren schnelle Warnstreiks oder auslotzen, keine Verschlechterungen im Mantel oder das Tarifwerk insgesamt sichern, nötigenfalls Regionalisierung oder unrealistisch. Im folgenden der Wortlaut der Info auf der Web-Seite des DJV BaWü. Weiterlesen

DJV begrüsst Bekenntnis des BDZV zum Flächentarifvertrag

Der Deutsche Journalisten-Verband hat das Bekenntnis der Zeitungsverleger zum Flächentarifvertrag begrüßt. Das sei die wichtigste Voraussetzung für konstruktive Tarifverhandlungen, sagte DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring. Er reagierte damit auf eine Mitteilung des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) vom heutigen Freitag. Weiterlesen

DJV fordert 6 Prozent mehr Gehalt für Redakteure an Tageszeitungen

Der Deutsche Journalisten-Verband fordert eine Erhöhung der Gehälter für die rund 14.000 Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen um sechs Prozent. In gleichem Umfang sollen die Honorare der freien Zeitungsjournalisten steigen. Das beschloss am heutigen Montag der DJV-Gesamtvorstand als Große Tarifkommission in Fulda mit großer Mehrheit. Den Gehaltstarifvertrag mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und den Tarifvertrag für arbeitnehmerähnliche Freie wird der DJV fristgerecht zum 31. Juli kündigen. Weiterlesen