Bonner General-Anzeiger: Sozialplan abgeschlossen

Ver.di informiert auf ihrer Web-Seite über den Abschluss eines Sozialplanes für 46 Beschäftigte aus der Druckerei. Die Abfindungssummen sind am Ende fast drei Mal so hoch ausgefallen wie das erste Angebot des Arbeitgebers. „Mit dem, was wir jetzt für die Kolleginnen und Kollegen erreicht haben, können wir sehr zufrieden sein“, sagt Imke Habegger, Vorsitzende des Betriebsrats im Bonner General-Anzeiger. Der Betriebsrat hat auch seine Forderung durchgesetzt, für die Entlassenen eine Transfergesellschaft einzurichten. „Ohne den Druck der Belegschaft und ohne die Öffentlichkeitsarbeit hätte der Betriebsrat bei den Verhandlungen nicht so viel für die Kolleginnen und Kollegen erreichen können“, sagt Stephan Otten, ver.di-Gewerkschaftssekretär im Bezirk Köln/NRW-Süd.  Weiterlesen

Advertisements