DuMont verabschiedet sich aus TV-Aktivitäten in Köln

Köln TV, eine Aktivität der DuMont Mediengruppe, stellt seinen Betrieb zum 31. März 2016 ein. Die 30 Beschäftigten werden ihre Arbeit verlieren. Der Sender war erst zum Januar 2015 gestartet worden und war Bestandteil des Medienhaus DuMont Rheinland. Die Produktionsräume wurden integriert im Newsroom des Kölner Stadr Anzeigers. „Der eigenständige Sender ist eng an den Nachrichtenstrom von EXPRESS und Kölner Stadt-Anzeiger angebunden“, schrieb der Express am 02.01.2015.  Jetzt wird der Betrieb wegen mangelnder wirtschaftlicher Perspektive eingestellt. Eine weiter Schlappe von DuMont im Rahmen seiner digitalen Transformation und dem Wandel zum Medienunternehmen. Jetzt gibt es noch eine TV-Beteiligung an Joiz TV mit Sitz in Berlin. 

Job-Verlust bei center.tv in Köln

centerver.di Köln informiert über die MDS-Tochter center.tv. Mit dem geplanten Umzug von center.tv, einem lokalen Fernsehsender, ins Neven DuMont Haus in Köln wird es zum Kündigung von 15 Arbeitnehmer/innen bei dem Lokalfensehen-Sender kommen. Künftig will man noch stärker auf regionale Inhalte und Reichweiten-Wachstum in den digitalen Kanälen setzen. Vom Jahreswechsel berichtet das Team aus einem Studio in den Räumlichkeiten des Neven Du Mont Haus. Die Redaktionen von KStA, Express erhoffen sich dass man durch die nähere Anbindung gegenseitig von einander profitiert. Weiterlesen