Ausgegliederte Gesellschaften auf dem Weg zu Betriebsratswahlen

betriebsratIn den ausgegliederten Service-Bereichen von MDS mit ihren rund 600 Beschäftigten werden sich nach Einschätzung von ver.di fast überall Betriebsräte bilden. Vereinzelt, in sehr kleinen Gesellschaften, eher nicht. Mit den diesjährigen  Betriebs- ratswahlen im Berliner Call-Center war nach denen im Hallenser Call-Center 2014 ein erster Prozess für Geschäftszweig des Dialog-Geschäfts abgeschlossen worden. Im Rahmen der Verhandlungen am MDS-Standort in Köln war eine Vertretung der ausgegliederten Druckerei und des Zeitungsverkaufs bis Ende 2015 durch den Kölner Betriebsrat erreicht worden.

Advertisements

Schwächung der Betriebsräte durch das Projekt „Perspektive Wachstum“?

brmds171214Der Betriebsrat von MDS in Köln nimmt Stellung zur Vorstandserklärung vom 16.12.2014. Dieser hatte davon gesprochen, dass sie sich gegen die Inhalte der gemeinsamen Erklärung der MDS-Betriebsräte verwahren,  mit der „Perspektive Wachstum“  werde das Ziel verfolgt, Betriebsräte zu schwächen oder zu zerschlagen. Der Vorstand erklärte u.a. weiter: „Das Unternehmen ist sich der besonderen Verpflichtung gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Arbeitnehmervertretungen bewusst.“ Der MDS-Betriebsrat in Köln dazu: „Wir begrüßen ausdrücklich das Bekenntnis des Vorstandes zur betrieblichen Interessenvertretung. Wenn es dem Vorstand damit ernst ist: Dann lassen Sie Ihren Worten Taten folgen!“. .. Setzen Sie ein Zeichen für die betriebliche Interessenvertretung! Stimmen Sie der Bildung eines gemeinsamen Betriebs zu und erkennen Sie den gemeinsamen Betrieb an!“ Hier der Wortlaut: Weiterlesen

Arbeitsgerichtsentscheidungen in Köln: Antrag wurde stattgegeben

2014 wählten sich die Beschäftigten von MDS Köln und der Vermarktungsfirma (MVR) einen gemeinsamen Betriebsrat. Dagegen ist der Arbeitgeber juristisch vorgegangen, Am 10. Dezember 2014 war Kammertermin vor dem Arbeitsgericht Köln. Wie auf der Homepage des Arbeitsgerichts veröffentlicht (20 BV 95/14), wurde dem Antrag der Arbeitgeberseite stattzugeben.Der Betriebsrat von MDS Köln wird jetzt die Urteilsbegründung abwarten. „Wir sind aber nach wie vor überzeugt davon, dass es gute Gründe gibt, dieses Urteil vom Landesarbeitsgericht überprüfen zu lassen. Für unsere Betriebsratstätigkeit bedeutet die erstinstanzliche Entscheidung zunächst nichts. Bis zu einem rechtskräftigen Urteil sind wir weiterhin im Amt und zuständig für alle Kolleginnen und Kollegen von M. DuMont Schauberg und der Media Vermarktung Rheinland.“

Arbeitsgerichtverfahren zur BR-Wahl 2014

arbgk_thumb_250Am Mittwoch, den 10. Dezember 2014, findet um 9 Uhr vor dem Arbeitsgericht Köln der Kammertermim zu dem Unternehmen angestrengten Arbeitsgerichtsverfahren (Aktenzeichen 20 BV 95/14) zur Anfechtung der gemeinsamen Betriebsratswahl von MDS- und MVR-Beschäftigten statt. Es handelt sich um einen öffentlichen Termin, an der jeder teilnehmen kann.

MDS-Geschäftsführung in Köln will sich nicht zu den Betriebsratsforderungen festlegen

IMG_0369.JPGDer Betriebsrat von MDS-Köln informiert in einer Betriebsrats-Veröffentlichung über die letzte Gesprächsrunde mit der Geschäftsführung am 26. November 2014. In der Beratung gab es zu den Forderungen aus der letzten Betriebsversammlung von der Geschäftsführung keine Zusage. Gefordert wird: Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen; Anerkennung eines gemeinsamen Betriebsrates für die von Abspaltungen bedrohten Betriebsteile  am Standort Köln; Verzicht auf Betriebsübergänge, so lange keine Sozialplan- und Interessensausgleichvereinbarungen getroffen sind und Weitergeltung der Tarifverträge bis mindestens 2018 keine Zusagen der Geschäftsführung.

Weiterlesen

Betriebsrat von MDS-Köln hat vier Forderungen auf der Betriebsversammlung erhoben …

DuMont_SchiffVier Forderungen erhobt der Betriebsrat auf der Betriebsversammlung am 19. Novmeber 2014:  Das Unternehmen soll auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten, es soll einem einheitlichen Betriebsrat für den Kölner Standort zustimmen, einen einheitlichen Sozialplan abschließen und die Tarifgeltung einheitlich bis 2018 verlängern. Das Unternehmen reagierte auf diese Forderungen mit Schweigen. Wortlos verließen die Geschäftsführer das Betriebsrestaurant.

Weiterlesen

Betriebsversammlung in Köln am 19. November

Der Betriebsrat von MDS in Köln wird am 19. November 2014 auf einer Betriebsversammlung über den Zwischenstand zum Abbau- und Ausgliederungsprogramm von MDS informieren. Am 14. November 2014 findet das erste Gespräch mit der Kölner Geschäftsleitung zum gewaltigen Umstrukturierungsprojekt „Perspektive Wachstum“ statt. Weitere Gesprächstermine sind für den 17. und 25. November 2014 vereinbart.