„Kölner Impusle“ – Es geht um die Treffen mit den Entscheidern

Zum zweiten Mal luden der Kölner Stadt-Anzeiger, M. DuMont Schauberg und der Rotonda Business Club Mitte Juni 2014  zu den „Kölner Impulsen“ ein, einem Treffen von Vertretern aus der Politik, Wirtschaft und Kultur. Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lieferte den Einstieg. Rund 100 Gäste „tauschten sich beim gemeinsamen Abendessen aus und diskutieren über den Vortrag der Ministerpräsidentin und Kölner Themen“, schrieb der Kölner Stadt-Anzeiger danach. Im Herbst ist eine dritte Runde für die „Kölner Impulse“ geplant. Warum? Hier kommt man mit den Entscheidern aus Unternehmen besser in Kontakt. Diese Drähte sind insbesondere für das Anzeigengeschäft von Bedeutung. Ohne sie und deren Pflege wird es schwerer im regionalen Anzeigenverkauf. Hier liegt der Sinn des Treffens für M. DuMont Schauberg, egal wer ein „Impulsreferat“ gerade einmal hält, sie sind nur Beiwerk.