DuMont steigt bei censhare mit 36,5 Prozent ein

censhareMit dem Anteilserwerb der DuMont Mediengruppe an der Censhare AG baut das Kölner Medienunternehmen sein Digitalgeschäft weiter aus. Der DuMont-Anteil  liegt künftig bei 36,5 Prozent. censhare ist ein Content-Management-System für Unternehmen. Zum Stellenwert der Beteiligung heißt es bei censhare: „Die Wachstumsinvestition von DuMont stellt einen großen Schritt für censhare in diesem Markt dar und finanziert die offensive Ausweitung der globalen Sales-, Marketing- und Support-Potentiale (besonders in Nordamerika und der asiatisch-pazifischen Region) .. „Die Zusammenarbeit mit unserem neuen Investitionspartner ist eine großartige Chance für uns und unsere Kunden“, erklärt Dieter Reichert, CEO von censhare.“ DuMont kommuniziert leicht anders und spricht bei der Beteiligung von einem ersten Schritt.  

2015 realisierte  die censhare AG einen Umsatz von 13,3 Mio. € Umsatz. Der Jahresüberschuss 2015 lag bei 245 Tsd. € (Vorjahr 54,4 Tsd. €). Die erwirtschafteten Gewinne flossen bisher in die Geschäftsaktivität, es erfolgte keine Gewinnausschüttung. Bisher hatte censhare AG von 15 Aktionäre. Das Produkt wird entweder bei den Kunden in deren Rechenzentrum (On-Premise) oder als Software as a Service (SaaS) im Rechenzentrum von censhare betrieben.  Das Geschäftsfeld „Saas“  macht nur einen geringen Teil des Umsatzes aus (0,8 Mio. €). Der Software-Verkauf erwirtschafte 2,4 Mio. € Umsatz. Das Hauptgeschäft ist das Dienstleistung, die Wartung und Support in Höhe von 6,6 Mio. €. Hier ein Link zu einem Erklärbär-Video, was censhare ist.

Die censhare AG beschäftigt rund 200 Mitarbeitern und hat Niederlassungen in Großbritannien, den USA, in Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz und in Indien. Zu den mehr als 180 Kunden in Europa und den USA gehören unter anderem IKEA, Deutsche Bank, Jaguar, McDonald‘s, Swiss Re, Deutsche Post, Rewe, Migros, GoPro und der Retailer Kohl‘s in den USA.

Die Beteiligung von DuMont an dem Unternehmen führt zu verschiedenen Reaktionen. So fragte Haeme Ulrich auf dem Publishing Blog.ch: „Kann die Agilität beibehalten werden, wenn jetzt plötzlich ein Kapitän eines Tankers mit auf die Kommandobrücke steigt? Und wie reagieren Mitbewerber der DuMont Mediengruppe? Will man ein System, wo die Konkurrenz beteiligt ist?“

Die Beteiligung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörde.

 Beteiligte Kanzleien:

KPMG Law hat die DuMont-Mediengruppe bei der Investition in die censhare AG mit Sitz in München begleitet. Noerr war Rechtsberater von censhare.

Beteiligte Personen

KPMG Law für DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG:

Maximilian Gröning, Partner, Federführung, Corporate/M&A, Düsseldorf

Maximiliane Prüm, Managerin, Corporate/M&A, Düsseldorf

Frederik Johannesdotter, Senior Manager, Corporate/M&A, München

Boris Nefedow, Associate, Corporate/M&A, München

Jan-Dierk Schaal, Senior Manager, IP/IT, Hamburg

Melanie Wellner, Associate, IP/IT, Hamburg

Carolin Geiger, Managerin, Datenschutz, München

Florian Eisenmenger, Senior Associate, Datenschutz, München

Martin Trayer, Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt

Julia Jakobs, Senior Manager, Arbeitsrecht, Frankfurt

 

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für DuMont Mediengruppe GmbH & Co. KG

 

Noerr für censhare AG:

Dr. Georg Chr. Schneider, Federführung

Dr. Tobias Koppmann, Private Equity, München

Ariane Neubauer, Private Equity, Berlin

Dr. Ralph Schilha, Aktien- und Kapitalmarktrecht, München

Dr. Michaela Engel, Steuerrecht, München

Elisabeth Dworschak, Steuerrecht, München

Dr. Sebastian Janka, Kartellrecht, München

Dr. Christoph Rieken, IP, München

Dr. Daniel Rücker, IT, München

Dr. Martin Landauer, Arbeitsrecht, München

Dr. Michael Brandl, Associate, Private Equity, München

Jochen Lang , Associate, Aktien- und Kapitalmarktrecht, München

Beteiligte Kanzleien

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s