Muss DuMont gewerkschaftliche Tätigkeiten genehmigen?

avBetriebsräte der DuMont Mediengruppe haben in den vergangenen Tage eine offenbar neue arbeitsvertragliche Praxis in der Unternehmensgruppe zum Thema gemacht. So zitiert der MOPO-Betriebsrat in einem aktuellen Info aus einem angeblich neuen Arbeitsvertrag, dass eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem Berufsverband durch den Arbeitgeber genehmigungspflichtig sei und zieht einen Zusammenhang mit ehrenamtlichen Gewerkschaftsfunktionen. DuMont hätte auf seinen Jahresauftaktveranstaltungen im Januar 2016 erklärt, man wolle der beste Arbeitgeber der Branche werden. Mit solchen Regelungen sei man davon weit entfernt, so der Ansatz des MOPO-Betriebsrat. Bei den kritisierten Arbeitsvertragspassagen soll es sich u.a. um Verträge aus den neuen Online-Gesellschaften handeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s