4 Kommentare zu “

  1. Verstehe nicht, warum DuMont Kollegen mit solchen „Supermännern“ auch noch gemeinsam feiern. Das „Prinzenessen“ im Druckzentrum ist in der derzeitigen Situation eine weitere Demütigung der Belegschaft.

  2. Superman Christoph Bauer lässt es krachen….. Zum Einen auf der Karnevalsparty zum Anderen bei den Tageszeitungen. Große Versprechungen, keine tragbaren Ideen, sinnlose und teure Zukäufe.Und dann kommt er wieder…der Markt….der Martk, der alle schönen Visonen kaputt macht. Und wer muss wie immer die Zeche zahlen? Nicht die Neven-DuMont’s, nicht die DuMont-Schüttes, nicht die Bauers…. nein, wie immer die kleinen Angestelltem, die sich Tag für den Tag den Ar… aufreißen (teils unter widrigen Bedingungen) um gute Produkte herzustellen.Ganz ehrlich, man mag über Alfred Neven-DuMont geteilter Meinung sein, aber was das Familienunternehmen und die Fürsorge für seine Mitarbeiter betrifft liegen zwischen ihm und seinen Nachfolgern nicht nur Welten sondern Galaxien. Wieder ist ein DuMont Kind ins Wasser gefallen, die Führungsriege leider immer nich im Amt. Ein Musiktitel fällt mir für den Vorstand ein…. Time to say goodbye…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s