BVZ Lesermarkt: Kündigungen ausgesprochen

Die Kündigungen für die sechs Arbeitnehmer im Vertrieb des Berliner Verlages, der BVZ Berliner Lesermarkt, sind jetzt ausgesprochen worden. Vorher hatten Betriebsräte des Berliner Verlages/Hamburger Morgenpost Anfang der Woche in einem Schreiben an den Aufsichtsrat und Vorstand von DuMont das Unternehmen aufgefordert, darauf zu verzichten und andere Lösungsmöglichkeiten zu suchen. Das Unternehmen hat dies abgelehnt.
Es verwahrt sich gegen die Darstellung des Betriebsrats vom Berliner Verlag, dass man keine Abfindungen zahlen wolle, die dieser im Zusammenhang mit der Nicht-Sozialplanpflicht bei weniger als 21 Beschäftigten zu Recht gestellt hatte. Der Geschäftsführer der BVZ Berliner Lesermarkt, Kay Rentsch, hatte im Zusammenhang mit den Kündigungen davon gesprochen, dass man sich seiner sozialen Verantwortung stellt (23.11.2016). In Beantwortung des Betriebsräte-Schreibens an den Aufsichtsrat/Vorstand (30.11.2016) wird davon gesprochen, dass man Abfindungen anbieten werde. Am 2. Dezember 2016 finden für die Arbeitnehmer der BVZ Berliner Lesermarkt erste Sozialtarifverhandlungen statt.

–>

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s