Nächster Verhandlungstermin über einen Sozialplan am 1. Dezember 2016 in Berlin

in Berlinunser_naechster_terminDer Betriebsrat des Berliner Verlages hat einen Überblick über die Sozialplanverhandlung am 24. November 2016 gegeben. Der nächste Verhandlungstermin ist am 1. Dezember 2016. Gegenstand der gestrigen Runde war die Frage einer Transfergesellschaft. Zum anderen wurde die publizistische und administrative Stellung der dreiköpfigen Chefredaktion durch die Geschäftsleitung erläutert. Das Unternehmen hat den Zeitplan zur Umstellung der Produktion auf die Berliner Neewsroom GmbH vorgestellt:

  • Mitte bis Ende Januar 2017:    Produktion der BLZ Seiten 1/4/5/6/7
  • Mitte bis Ende Februar 2017: Produktion der Lokalseiten von BLZ und BK
  • Mitte bis Ende März 2017:     Komplette Übernahme der Produktion von BLZ und BK

Bei der Darstellung der Transfergesellschaft etc.  signalisierte das Unternehmen,“über die Durchführung und Finanzierung derartige Maßnahmen mit dem Betriebsrat zu verhandeln.“ Bei der Rolle der Chefredakteure wurde erklärt, dass die Redaktionsleiter die Redaktion disziplinarisch führen. Die publizistische Verantwortung für die Berliner Zeitung und den Berliner Kurier liege  weiterhin bei den drei Chefredakteuren, sie können „aber keine disziplinarischen Weisungen erteilen“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s