M. DuMont Schauberg spricht erste betriebsbedingte Kündigung in Köln nach 70 Jahren aus

Als einen Tabu-Bruch bezeichnet der Betriebsrat vom M. DuMont Schauberg in Köln  eine betriebsbedingte Kündigung in der Redaktion des EXPRESS. Es handele sich um die erste Maßnahme nach über 70 Jahren im Kölner Stammunternehmen der DuMont Mediengruppe. Bisher konnten „betriebsbedingte Kündigungen beim Familienunternehmen MDS in Köln in den zurückliegenden 70 Jahren vermieden (werden) – worauf alle Betriebsparteien zu Recht stolz waren.“ In meist langwierigen und schwierigen Verhandlungen mit dem Arbeitgeber ist es … stets gelungen, betriebsbedingte Kündigungen zu verhindern.“ Der Betriebsrat appelliert an den Vorstand, keine weitere betriebsbedingten Kündigungen auszusprechen und nach anderen Lösungen zu suchen. „Dazu gehört auch, dass er frühzeitig in die Planungen des Unternehmens eingebunden wird und nicht vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Die Erfahrung zeigt, dass dadurch oft Stellen gerettet bzw. betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden können.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s