„Man behandelt die Journalisten der Redaktionen so, als hätte man sie nie vorher gesehen“

Die Abendschau des rbb informierte gestern Abend über den Mittagsprotest vor dem Gebäude des Berliner Verlages. Claudia Wilms, Redakteurin des Berliner Kurier: „Wir hatten schon tiefe Einschnitte beim Berliner Kurier gehabt. Der geplante Abbau von 15 Redaktionsstellen ist brutal.“ Frederik Bombosch, Redakteur der Berliner Zeitung: „Die Leute werden in einer neues Gesellschaft angestellt. Das bedeutet, dass Menschen, die seit 10, 15, 20 Jahren oder noch länger  hier engagiert für ihre Zeitung, für ihre Leser arbeiten, sollen sich neu um ihren Job bewerben. Sie werden behandelt, als hat man sie nie vorher gesehen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s