Bundestagsabgeordnete Rößner: Trend zu weniger Journalismus

Die Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Tabea Rößner, warnt vor den möglichen Folgen der DuMont-Entscheidung in Berlin für den Journalismus. „Der Trend zu immer weniger regionalem Journalismus, Zusammenlegung von Redaktionen, Abbau von Stellen und schlechter Bezahlung bedeutet immer weniger Vielfalt. Es braucht daher Ideen und Maßnahmen, wie ein regionales journalistisches Angebot und damit die Vielfalt der Berichterstattung auch in Zukunft erhalten werden kann. Ich hoffe, dass DuMont seine Verantwortung wahrnimmt und wünsche den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles Gute und viel Kraft für die bevorstehende Zeit.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s