Konzernbetriebsrat Berliner Verlag: Schließung von DuMont System halten wir für grundverkehrt

kbr25102016Der Konzernbetriebsrat vom Berliner Verlag beschäftigt sich in seiner aktuellen Info mit der beabsichtigen Schließung von DuMont Systems in Berlin, verweißt aber auch darauf, dass es in der gesamten Mediengruppe Umbau- und Abbauprozesse gibt. Er sprich dabei auch von einem Sanierungsprogramm in der gesamten Gruppe. So soll am 26. Oktober 2016 die Information der Belegschaften von DuMont Dialog in Berlin und Halle erfolgen. Das Unternehmen sprich hier selber von einem Sanierungsprozess.

Das Sanierungsprogramm des DuMont-Konzerns, über das wir Euch in den vergangenen Wochen regelmäßig informiert haben, rollt an. Die ersten Verkündigungen betreffen die zentralen Verlagsprozesse der Mediengruppe. Es begann am Montag bei der DuMont Blattplanung, das sind die Kolleginnen und Kollegen, die sich unter anderem um die Anzeigenbelegung der Zeitungsseiten kümmern. Die Beschäftigten in Köln wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass bei ihnen 9 von 14 Stellen wegfallen sollen.

DuMont Systems Berlin: Alle Mitarbeiter müssen gehen

Bei uns im Hause wurden heute die IT-Kollegen darüber informiert, dass der Berliner Standort von DuMont Systems zum 30. Juni 2017 geschlossen wird. Alle 16 Kolleginnen und Kollegen erwartet die Entlassung. Der Betriebsrat wurde eingeladen, über einen Sozialplan zu verhandeln.

Für Mittwoch sind die Kolleginnen und Kollegen vom Callcenter DuMont Dialog in Halle und Berlin einbestellt worden. Der Höhepunkt der Sanierungs-Ankündigungen in Berlin folgt dann am Donnerstag mit der Vorstellung des „Redaktionsprojekts“ für die Titel Berliner Kurier und Berliner Zeitung. In welche Richtung es gehen soll, das hat sich ja mittlerweile herumgesprochen. Wir müssen uns auch dort auf drastische Stellenstreichungen einstellen.

Weitere Abbaumaßnahmen in der Gruppe werden folgen. In Köln ist ebenfalls unter dem Namen „Redaktionsprojekt“ ein Optimierungskonzept für den Stadtanzeiger und den Express in Arbeit. In Hamburg soll die MOPO-Redaktion um ein Viertel verkleinert werden. Die Einführung des neuen Anzeigen- und Vertriebsprogramms Vi&Va wird Stellen in verschiedenen Unternehmen kosten. Nach der anstehenden Kartellrechtsreform steht in Berlin der Vertriebs- und Marketingbereich (Berliner Lesermarkt) zur Disposition.

Konzernbetriebsrat Berlin solidarisch mit den IT-Kollegen

Der Konzernbetriebsrat ist tief betroffen, und er ist empört über das Vorgehen von DuMont. Die Schließung von DuMont Systems in Berlin halten wir für grundverkehrt und vor allem für unsozial. Wir stehen an der Seite der Kolleginnen und Kollegen und des Betriebsrats von DuMont Systems in Berlin. Wir werden gemeinsam mit ihnen versuchen, Alternativen zu den Plänen von DuMont zu entwickeln – und sie dann auch durchzusetzen. Wir bauen dabei auf die Unterstützung der Beschäftigten unserer Betriebe und der Gewerkschaften. Wir halten zusammen.
Eure Betriebsräte

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s