Wer darf ins neue Haus?

Auch die taz beschäftigt sich in ihrer aktuellen Ausgabe mit der Ankündigung der DuMont Mediengruppe, in der letzten Oktober-Woche über die Optimierung der Abläufe von Berliner Zeitung und Berliner Kurier sowie die Folgen des Umzug, zu informieren. Sie greift u.a. das Thema der Zusammenführung von Print und Online, die digitale Transformation, auf. „Die Berliner Zeitung hat die digitale Transformation verschlafen. … Während in anderen Redaktionen seit Jahren multimedial, also zumindest fürs Print- wie auch fürs Onlineangebot gearbeitet wird, ist ein Großteil der 160 Redakteure von Kurier und Berliner Zeitung noch uno-medial unterwegs.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s