Im Herbst 2016 soll neue Druckmaschine in Halle produzieren

Die Mitteldeutsche Zeitung erneuert ihren Maschinenpark in Halle und setzt damit auch auf die Konsolidierung im Zeitungsdruck in der Region Sachsen und Thüringen. Im Herbst 2016 sollen sowohl die neue Weiterverarbeitung als auch die neue Druckmaschine KBA Commander CL die Produktion aufnehmen. Die neue Rotation ersetzt die Anfang der 1990er-Jahre installierte KBA-Express-Anlage. Nach Medienangaben beschäftigt die MZ Druckereigesellschaft mbH in Halle  115 Arbeitnehmer. 2015 hatte die DuMont Mediengruppe ihre Druckerei-Aktivitäten neu aufgestellt. Sie sind nicht mehr dem Standort-Unternehmen zugeordnet, sondern einer die Druckereien übergeordneten Holding DuMont Druck GmbH & Co.KG.

KBA schreibt über ihre Maschine in Halle: „Die neue KBA-Commander-CL-Achterturmmaschine kann bei einer maximalen Papierbahnbreite von 1.400 mm und einem Zylinderumfang von 1.020 mm pro Stunde, so der Hersteller, bis zu 45.000 vierfarbige Zeitungen mit bis zu 32 Seiten im Rheinischen bzw. 64 Seiten im Tabloid-Format drucken. Sie wird mit zwei Achtertürmen, einem Klappenfalzapparat KF 5 und zwei Pastomat-Rollenwechslern mit der Rollenbeschickung Patras A ausgestattet sein. Zum Automatisierungspaket der neuen Rotation gehören laut Hersteller der Umfangswechsel, Farbwerk- und Zylinderwaschanlagen, Fanout-, Farbmess- und Regelsysteme, Farb- und Schnittregisterreglungen und vollautomatische Plattenwechselsysteme. Durch die Automatisierung sollen Jobwechselzeiten, Makulatur- und Bedien- sowie Wartungsaufwand reduziert werden.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s