Heider Druck verliert Druckauftrag für Anzeigenblatt von DuMont/Heinen

Heider Druck produzierte bisher das Bergische Handelsblatt und das Bergische Sonntagsblatt, die in der gesamten Region Rheinisch-Bergischen Kreis in einer Auflage von 95.000 verteilt werden. Sie werden vom Rheinischen Anzeigenblatt GmbH & Co. KG herausgegeben Die DuMont Mediengruppe hält 50 % der Anteile,die anderen  50 % der Heinen Verlag.  Seit Januar 2016 wird das Blatt in der DuMont eigenen Druckerei in Köln erstellt. Der Druckauftrag war bei Heider Druck 2015 gekündigt worden. Der Auftragsverlust soll zu betriebsbedingten Kündigungen beim Unternehmen in Bergisch Gladbach geführt haben. Hans-Martin Heider sagte, dass die Bergisch Gladbacher nach fast 50 jähriger Tätigkeit für DuMont gerne früher von den neuen strategischen Überlegungen der Kölner erfahren hätten: „Nach so langer und jederzeit vertrauensvoller Zusammenarbeit hätte ich erwartet, dass der DuMont-Vorstand unser Haus mit einem der Tragweite angemessenen Zeitraum über dessen Entscheidung hätte informieren müssen.” Ab Mitte März 2016 soll Heider Druck aber den Druckauftrag des Düsseldorfer Express, ein 50/50-Unternehmen von DuMont/Giradet, erhalten.

Über die Rheinische Anzeigenblatt GmbH & Co. KG

2014 erwirtschaftete der Anzeigenblatt-Verlag einen Gewinn von 9,3 Mio. € (2013 10,1 Mio. €). Insgesamt werden unter dem Dach der RAG 12 Titel mit 42 Lokalausgaben am Mittwoch und sieben Titel mit 30 Lokalausgaben zum Wochenende in einer Gesamt-Auflage von  2.606.947 Stück (2014) verteilt. Davon entfallen 41,2% auf die Wochenendtitel. Das Anzeigengeschäft erbrachte im Berichtsjahr ca. 52% des Umsatzes, die Prospektverteilung durch Zeitungsbeilagen und die Direktverteilungen etwa 48% des Gesamtumsatzes. Die Anzeigenmengen, bewertet in Anzeigenmillimeter, sind gegenüber dem Vorjahr um 1,8% zurückgegangen. Der Rückgang bei den Anzeigenerlösen beträgt hingegen 2,4%. Der Gesamtumfang der produzierten Seiten ist um 2,9% gesunken.

Zur RAG-Gruppe gehören:

Verlag Anzeigen und Informationen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Frechen,

– Bergisches Handelsblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Bergisch Gladbach,

– Kölner Anzeigenblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Köln,

– Leverkusener Anzeigenblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Leverkusen,

– Werbepost Anzeigenblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Bergheim,

– VSW Verlag Schlossbote/Werbekurier GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Brühl,

– Oberbergische Anzeigenblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Gummersbach,

– RAG Interactive GmbH & Co. KG, Köln,

– EWI Euskirchener Werbe‑Informationen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Euskirchen,

– SPO Sonntags Post Verlag GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Frechen,

– Bonner Anzeigenblatt GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Bonn,

– BDW Bergische Direkt-Werbung GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Gummersbach,

– VWP Verlag für Werbe-Publikationen GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Siegburg,

– Rhein-Sieg-Anzeigenblatt GmbH, Bonn,

– RDW Rheinische Direkt-Werbung GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Köln

– Werbemittel-Verteilung Rhein-Erft GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Weilerswist,

– Neue Presse Verlags GmbH, Köln,

– RAG-Service GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Köln.

Die H. Neusser Besitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bonn, ist mit 33 1/3 Prozent am Gesellschaftskapital der Bonner Anzeigenblatt GmbH & Co. KG, Bonn, beteiligt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s