Projekt „DuMont Druck 2018“

In Köln wurde auf zwei Informationmsveranstaltungen in der Druckerei das Konzeptes „Projekt DuMont Druck Köln 2018“ vom Unternehmen vorgestellt. Es soll vom Vorstand Mitte September und vom Aufsichtsrat Anfang Oktober 2015 „positiv begleitet und verabschiedet“ worden sein. Der Betriebsrat schrieb in diesem Zusammenhang: „Ziel des Konzeptes ist, das Druckzentrum ohne Stellenabbau wettbewerbsfähig aufzustellen. Gelingen soll dies unter anderem durch effizientere Strukturen bei der Leitung des Druckzentrums („flachere Hierarchien“ und eine engere Verzahnung der verschiedenen Abteilungen), durch eine Verringerung der allgemeinen Kosten (zum Beispiel durch Rückholung von nach außen vergebenen Druckaufträgen) und langfristig schließlich auch durch ein völlig neues Geschäftsfeld: man will sich aktiv um Druckaufträge von Drittkunden bemühen.

Die Vorstellungen der Geschäftsführung darüber, welchen Beitrag die Kolleginnen und Kollegen zu Einsparungen im Druckzentrum leisten sollen, kennt der Betriebsrat bisher nicht.“ Ab Januar 2016 sollen bereist vier Anzeigenblätter neu in der Druckerei produziert werden. Bis zum 15. Dezember 2015 sind verschiedene Termine vereinbart worden, an denen für ver.di Willi Vogt beteiligt ist, um tarifliche Fragen erörtern zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s