Funke Medien bestätigt: Wir sprechen in Berlin über die Zusammenarbeit im Verlagsbereich

brlesermarktDie beiden Geschäftsführer der Funke Mediengruppe, Manfred Braun und Michael Wüller, haben in einem Schreiben bestätigt, dass man die Zusammenarbeit mit dem Tagesspiegel und dem Berliner Verlag in allen Verlagsbereichen auslotet. Es ginge darum, „wie die laufende Zusammenarbeit verbreitet und vertieft werden kann. “ Das gelte aber nicht für die Redaktionen. Im Berliner Verlag und Tagesspiegel scheint man sich noch um eine klare Aussage zu den laufenden Gesprächen zu drücken. Hier der Wortlaut des Schreibens von Braun und Wüller:

„Überraschung und vielleicht auch ein bisschen Stirnrunzeln ausgelöst hat diese Woche ein Artikel im Horizont zur möglichen engeren Zusammenarbeit der drei Berliner Blätter Tagesspiegel, Berliner Zeitung und Berliner Morgenpost. Zumindest unsere Berliner Kolleginnen und Kollegen wissen, dass alle drei Titel bereits seit Juli 1996 in der BZV (Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft für Druckerzeugnisse) zusammen arbeiten, um die Zustellung der Titel gemeinschaftlich durchzuführen. Vor dem Hintergrund der Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns, der uns – wie die meisten Verlage in Deutschland – vor enorme wirtschaftliche Herausforderungen stellt, loten wir zurzeit aus, wie die laufende Zusammenarbeit verbreitert und vertieft werden kann. Wohlgemerkt: Das gilt ausschließlich für die Verlagsbereiche, nicht für die Redaktionen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s