MOPO: Sozialplan unterschrieben – wie geht es weiter?

Der Betriebsrat der Hamburger Morgenpost beschäftigt sich  einer Info noch einmal mit dem Ergebnis der betrieblichen Auseinandersetzung um den Stellenabbau im Unternehmen. Mit der Unterschrift unter den Sozialplan sei für ihn eine Etappe abgeschlossen. Die Auseinandersetzung um die Zukunftsgestaltung geht nach seiner Meinung weiter. Es wird eine neue Tarifverhandungssituation geben, in der es um eine Altersteilzeitregelung gehen. Hier Auszüge aus der Betriebsratsinfo:

Der Betriebsrat und die Geschäftsleitung haben Ende März 2015 einen Sozialplan unterschrieben. Damit ist für uns diese Runde um das Sparprogramm von MDS in der MOPO abgeschlossen.  Unsere Ziele waren ein sozialverträglicher Personalumbau und keine betriebsbedingten Kündigungen. In der Abfindungsformel von einem Gehalt pro Beschäftigungsjahr und einem Sockelbetrag von 5.000 € sehen wir einen Erfolg. Für Arbeitnehmer/ innen, die die MOPO auf Basis einer Abfindung verlassen, besteht neben der Abfindung noch die Option auf eine Transfer-/Qualifizierungsgesellschaft über 12 Monate und 80 Prozent vom Netto-Gehalt. Auch die Zusage, dass es eine Grundsicherung für die Arbeitnehmer/innen von Hamburg First und DuMont Finanz Services in Höhe eines Sockelbetrages von 10.000 € und 2.000 € pro Beschäftigungsjahr geben wird, sehen wir als positiv an.

Es bleibt am Ende eine Kündigungsschutzklage. Hier kann mit der vollen Unterstützung des Betriebsrat grechnet werden, damit die Arbeitnehmerin ihre Klage gewinnt. … Die Kündigungsabsichten sollen zurückgenommen werden, wenn alles wie erwartet läuft. … Die Transfergesellschaft startet zum 1. Mai 2015. Die Arbeinehmer/innen Sie scheiden aus der MOPO zum 30. April 2015 aus. Eine Regelung über einen Altersteilzeit-Tarifvertrag existiert aktuell nicht. Soweit zu den „nackten“ Ergebnissen.

Politisch war all dies das Ergebnis einer längeren betrieblichen Auseinandersetzung. Mit unserer Enthüllung vom 2. September 2014 über den geplanten Personalabbau hatten wir ein Thema losgetreten, dass nicht nur die MOPO, sondern auch die anderen MDS-Zeitungsstandorte betraf. “65 Jahre MOPO” wurde in Hamburg Thema – allerdings im Zusammenhang mit dem bisher größten Personalabbau in der Unternehmens-geschichte seit 1979. Fernsehen, Rundfunk und die Printmedien berichteten darüber. Mit der Androhung der Kündigungen von Elvira Slonka, Martina Winter und Meinhard Schmidt war in der MOPO eine neue Situation geschaffen worden. Noch nie in der bisher uns bekannten Unternehmensgeschichte war aus unserer Sicht die Distanz zwischen Belegschaft und Geschäftsführung derart groß. Die Sorge um Zukunft der Zeitung und der Konzepte ist zum betrieblichen Thema geworden.

Wie geht es weiter?

Es wird neue Tarifverhandlungen um eine sinnvolle Altersteilzeitregelung geben. Bei allen künftigen Debatten rückt die Frage der Zukunft des Unternehmens und die Rolle seiner Arbeitnehmer/ innen dabei mehr denn je in den Mittelpunkt. Mit Blick auf die Auflagenentwicklung, das Anzeigengeschäft der MOPO Print und digital, aber insbesondere auf die Kosten jenseits des Personals, steht die MOPO vor großen Herausforderungen. … 

Die Zukunft der Zeitung wird durch deren Inhalt und die Beschäftigten bestimmt. Wir werden von Print getragen und alles muss getan werden, um die Printausgabe zu stärken. …  Die digitale Transformation, ob mobil oder am Desktop, bleibt dabei eine zentrale Aufgabe. Ob Online oder Print: Überzeugen muss die MOPO durch ihre Inhalte. Je klarer die Haltung zu erkennen ist, desto mehr Bindung zu unseren Lesern kann entstehen. Print und Online bieten auch für eine kleine Zeitung die Chance, Qualität anzubieten. Die Belegschaft aus Redaktion und Verlag muss diesen Prozess tragen und von ihm überzeugt sein. …

Wir sind der Auffassung, dass auch 2015 der Druck auf das MOPO-Ergebnis anhalten wird. Früher oder später wird es wieder zu Restrukturierungsplänen kommen. Im Moment will man die digitale Transformation nicht beschädigen. Wir werden uns alle also wieder einmischen müssen, das ist unsere Herausforderung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s