DuMont Druck 2018 – Wie geht es weiter mit der MDS-Druckerei in Köln?

druckkoelnDas Handelsblatt informiert über das Projekt „DuMont Druck Köln 2018“. Bernd Preuße, Chef der neu gebildeten Drucksparte der Mediengruppe M. DuMont Schaubertg, plädiere für ein neues Konzept, um das Druckhaus von MDS Köln in schwarze Zahlen zu führen. Das Konzept soll bis Juli 2015 vorliegen. Vorgesehen soll neben der Akquise von Fremdaufträgen auch die Optimierung aller Arbeitsabläufe sein. Die Auslastung der Druckerei soll irgendwo zwischen 30 und 50 Prozent liegen. Ein Grund dafür sei, dass es keine Fremdaufträge gäbe.  Sollte der Vorstand Preußes Konzept ablehnen, drohe wohl die Schließung. Und auch wenn die Pläne des Druckchefs abgesegnet würden, die Druckerei nach drei Jahren aber immer noch unprofitabel wäre, könnte es für ihre etwa 270 Mitarbeiter sehr eng werden, so das Handelsblatt in ihrer Online-Ausgabe vom 10. April 2015.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s