Aus für XTRA in Köln

FullSizeRenderDie im Oktober 2014 in Köln gestartete Nachmittagszeitung für junge Leute, XTRA, wird eingestellt. Aus einer Startauflage von 40.000 Exemplaren und einer kostenpflichtigen Zeitung wurde schnell eine kostenlose Zeitung mit geringer Auflagen. Sie verfügte als  quasi kostenlose Zeitung über keine nenenswerten Anzeigen. Künftig soll eine gedruckte Ausgabe mit einer Auflage von 150.000 Exemplaren gratis am Samstag verteilt werden. XTRA soll auch als eine “mobile Event-Plattform” unter www.xtra.koeln weiter bestehen. Das Web und das mobile Angebot lässt aber Zweifel aufkommen, ob man es ernst meint diesem neuen Konzept.

Die Zuordnung  zur Anzeigenblatt-Beteiligung von MDS, des Rheinische Anzeigenblatt GmbH, macht den neuen Charakter des Produkts deutlich. Für diese Strategie muss man weiterhin Anzeigenkunden und zusätzlich vor allem Beilagen gewinnen.

Der Titel erschien erstmalig am 23. Oktober 2014 montags bis freitags um 15.30 Uhr  mit einer hat eine Auflage von 40.000 Exemplaren. Es war an Kiosken und Verkaufskästen in der Kölner Innenstadt erhältlich. „Unser Ziel ist es, junge Menschen für ihre Stadt, aber auch mit einer relevanten Themenmischung für das Lesen von Zeitungen zu begeistern“, sagte damals Philipp Froben, Geschäftsführer des Medienhauses DuMont Rheinland. „Damit erweitert XTRA auch das Portfolio für Werbekunden mit jungem Publikum.“  Jetzt, fünf Monate später spricht Froben davon, das „XTRA weiterhin als Innovationslabor für unsere Produkte“, zu sehen ist. “ Zusätzliche Erkenntnisse aus der Marktforschung sollen noch in diesem Jahr in die Weiterentwicklung bestehender Produkte aus der Markenfamilie einfließen.“

XTRA stand auch für die Print-Offensive, die der MDS-Vorstandsvorsitzende, Dr. Christoph Bauer, angeschoben hatte. XTRA war nicht von Erfolg gekrönt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s