Berliner Kurier-Chefredakteur Hans-Peter Buschheuer widerspricht Betriebsübergang

DuMont Schauberg kommt mit schlechten Meldungen nicht aus der Berichterstattung heraus. Jetzt auch noch das: Der Chefredakteur des Berliner Kurier, Hans-Peter Buschheuer, soll dem Betriebsübergang in die vom Berliner Verlag abgespaltene Firma, Berliner Kurier GmbH, laut Medienmeldung widersprochen haben. MDS will sich zum Vorgang nicht äußern. Es sei eine Personalangelegenheiten, die man nicht kommentieren wolle.

Aus verdi-Kreisen war zu hören, dass die so genannte Strategie „Perspektive Wachstum“ vermutlich eine sehr geringe Glaubwürdigkeit auch in der Führung der Mediengruppe hätte. 

Hans-Peter Buschheuer ist seit 2003 Chefredakteur des Berliner Kurier. Davor war er in gleicher Funktion beim Kölner Express. Der Kurier gehörte in dieser Zeit zu Gruner+Jahr. Erst 2009 erwarb MDS auch den Berliner Kurier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s