Brandanschlag auf die MOPO

10924819_415817911917417_2344708129225950871_nAus bisher unbekannten Gründen hat es am heutigen Sonntag einen Brandanschlag auf die Hamburger Morgenpost gegeben. „Unbekannte Täter sollen um kurz nach 2 Uhr vom Hinterhof des Gebäudes an der Griegstraße Steine und einen Brandsatz in das Archiv geworfen haben. Einige Akten sind dabei verbrannt. Zum Glück befanden sich zu dem Zeitpunkt keine Menschen im Haus“ schreibt die Zeitung.“ Die dju in ver.di hat  den Brandanschlag auf Hamburger Morgenpost verurteilt.

Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di verurteilt den Anschlag auf die Hamburger Morgenpost, bei dem in der Nacht zum Sonntag (11. Januar) ein Brandsatz in das Gebäude der Zeitung geworfen wurde.

„Wir wenden uns energisch gegen jeden Versuch, Journalistinnen und Journalisten einzuschüchtern“, sagte der Vorsitzende der dju in ver.di, Ulrich Janßen, und sprach den Beschäftigten des Hamburger Blattes die Solidarität der dju aus. Für die Kolleginnen und Kollegen der MOPO sei es eine große Belastung, nach einer solchen Tat an ihre Arbeitsplätze zurückzukehren. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch, der die Belegschaft über soziale Medien und auf anderen Wegen erreicht“, sagte Janßen. Diese Ermutigung gelte es, zu fördern.

„Journalismus darf und muss unbequem sein. Kritik ist Aufgabe unserer Kolleginnen und Kollegen in den Redaktionen. Umgekehrt stellen auch sie sich der Kritik an ihrer Arbeit“, sagte Janßen. „Das legitimiert aber weder Gewalt noch pauschale Verunglimpfungen.“ Die dju in ver.di setze sich für Arbeitsbedingungen, eine Politik und ein gesellschaftliches Klima ein, die es Journalistinnen und Journalisten ermöglichen, ihre verfassungsrechtlich geschützte Aufgabe in vollem Umfang zu erfüllen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s