ver.di: Keine Zerschlagung des Betriebsrats der Hamburger Morgenpost

IMG_0259Die heutige Delegiertenkonferenz des verdi-Fachbereichs Medien und Kunst im Norden hat sich u.a. mit dem Restrukturierungs- programm von MDS und dessen Folgen in der MOPO beschäftigt. Es wurde einstimmig eine Resolution angenommen (von der Facebook-Seite) . Hier der Wortlaut: „Im Zuge eines konzernweiten „Ergebnisverbesserungs-programms“ versucht die DuMont Schauberg Mediengruppe (u.a. Hamburger Morgenpost, Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Kölner Stadtanzeiger, Kölner Express), nicht nur die Entlassung eines ganzen Bereichs der Hamburger Morgenpost, sondern damit auch faktisch die Zerschlagung des Betriebsrats durchzusetzen.

Von den Entlassungsplänen unmittelbar betroffen sind sowohl Holger Artus, langjähriger Betriebsratsvorsitzender, als auch auch ein Mitglied der ver.di-Tarifkommission für die Zeitungsverlage in Hamburg. Gleichzeitig verwehrt die Geschäftsführung der Hamburger Morgenpost den Gewerkschaften die ansonsten übliche Zusammenwirkung mit dem Betriebsrat bei der Aushandlung von Sozialplan und Sozialtarifvertrag. Dies kann nur als eine Kampfansage gewertet werden. Die Delegierten des Fachbereichs Medien, Kunst und Industrie in den ver.di-Landesbezirken Hamburg und Nord fordern die Geschäftsführung der Hamburger Morgenpost dazu auf, die angekündigten Maßnahmen zu unterlassen.  Darüber hinaus fordern die Delegierten der Fachbereichskonferenz alle Kolleginnen Kollegen in ver.di Hamburg dazu auf, sich für nachhaltige Beschäftigungssicherung und Sicherstellung der betrieblichen Mitbestimmung bei der Hamburger Morgenpost einzusetzen. Holger Artus und die anderen Kolleginnen und Kollegen müssen bleiben!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s