Betriebsrat MDS Köln: Wachstum durch Stellenabbau?

brmdskoeln2910Erneut müssen zahlreiche Kolleginnen und Kollegen der Mediengruppe M. DuMont Schauberg um ihren Arbeitsplatz und damit um die Versorgung ihrer Familien bangen. Die Geschäftsführungen in Köln, Berlin Halle und Hamburg haben gestern und heute die Betriebsräte an den einzelnen Standorten zum ersten Mail detaileirter als bisher über das geplante Abbauprogramm mit dem Namen „Perspektive Wachstum“ informiert.

In Halle sollen 16, in Hamburg 10 und in Berlin voraussichtlich 2 Arbeitsplätze abgbaut werden. Die Hauptlast sollen aber erneut die Beschäftigten in Köln tragen. Hier ist ein Abbau von annährend 50 Stellen geplant – darin sind allerdings bereits einige Arbeitsplätze enthalten, die Kolleginnen und Kollegen in den kommenden Jahren im Rahmen von abgeschlossenen Altersteilzeitverrträgen aufgeben werden.

Betroffen sind vom geplanten Abbau in Köln bei MDS die Abteilungen Finanzen und Rechnungswesen, Controlling, Einkauf, Blattplanung, Anzeigenumbruch, Zentrale Logistik und Redaktionsarchiv sowie bei der MVR die Anzeigendisposition. Alle genannten Abteilungen sowie das Druckzentrum in Köln, in dem kein neuer Stellenabbau geplant ist, sollen bereits zum 1. Januar 2015 ausgegründet werden und in neue Gesellschaften ohne Tarifbindung übergehen. Der Betriebsrat lehnt diese – die Belegschaft demotivierende – Entwicklung ab.

Das Unternehmen spricht – anders als vor einem Jahr – nicht von Kündigungen, sondern „nur“ von einem Stellenabbau. Allerdings wurden Kündigungen bei der Information des Arbeitgebers ausdrücklich nicht ausgeschlossen.

An den neuen gesellschaftsrechtlichen Strukturen der Mediengruppe feilen etliche Arbeitsgruppen im Unternehnen seit einem Dreivierteljahr – und die Überlegungen sind noch nicht abgeschlossen. Der Betriebsrat fordert, dass die Geschführungen und der Vorstand nun mit demselben Einsatz und ebenso gründlich nachdenken, wie der Stellenabbau sozialverträglich – also ohne Kündigungen – umgesetzt werden kann. Der Betriebsrat fordert, dass das Unternehmen auf der Linie bleibt, die beim Abbau der im September 2013 angekündigten 84 Arbeitsplätze galt und bis heute gilt: Bei DuMont  werden vom Stellenabbau bedrohte Kolleginnen und Kollegen nicht betriebsbedingt gekündigt.

Zu ernsthaften Beratungen darüber stehen – wie schon seit dem vergangenen Jahr – der Betriebsrat und die Gewerkschaft bereit.

Euer Betriebsrat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s