Protest-Aktion in Köln am 15. Oktober 2014

10728806_4818657761114_1156852440_n15102014Am 15. Oktober 2o14 gab es eine kleine Protest-Aktion am Kölner Verlagsgebäude von M. DuMont Schauberg. Der Betriebsrat hatte dazu aufgerufen und rund 60 Kolleginnen und Kollegen waren dem Aufruf gefolgt.  Anlass für die Aktion war die Ankündigung des Vorstandes Ende September 2014, ein Sparprrogramm auch am Kölner Standort der Mediengruppe umzusetzen. Das Vorgehen des Unternehmens scheint darauf hinaus zu laufen, die Rechte des Betriebsrats aus dem Betriebsverfassungsgesetz sehr gering zu schätzen, um ihn so zu überrumpeln.

Der Betriebsrat dazu: „Ohne den Umfang und die Art und Weise des vom Vorstand angekündigten Personalabbau im Zukunftsprojekt genau zu kennen – der Betriebsrat ist bis heute mit keiner geschriebenen Zeil informiert worden – fordern wir den Verzichtz auf betriebsbedingte Kündigungen. … Wir erwarten sozialverträgliche Lösungen vom Vorstand und fordern den Abschluss einer Betriebsvereinbarung, die solche Lösungen enthält. Diese Betriebsvereinbarung muss außerdem Regelung enthalten, die die geplante Ausgründungen, Übergänge und Neugründungen flankieren. Dazu gehören z.B. die Anerkennung der Betriebszugehörigkeit und Kündigungsschutz, Erhalt der Versorgungkasse, Sozialleistungen wie Kantine und Jubiläumszuwendungen, aber auch Zuständigkeit des Betriebsrats. Wir fordern deshalb, dass keine gesellschaftsrechtlichen Maßnahme umgesetzt wird, bevor diese Betriebsvereinbarung abgeschlossen ist.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s