Alfred Neven DuMont: Wir sparen, wo wir können

ByxhI-XIcAAHrg0Heute sprach der Aufsichtsratsvorsitzende der Mediengruppe M. DuMont Schauberg auf dem Zeitungsverleger-Treffen am (29. und 30. September 2014) in Berlin. Alfred Neven DuMont auch ist Ehrenpräsident des BDZV und war von 1980 bis 1984 der Präsident der Zeitungsverleger. „Wir sparen wo wir können, auch wo wir nicht sparen sollten – im Redaktionellen“ führte er u.a. aus.  Für ihn sind Facebook, Google, Twitter und Ebay die wirklichen Wettbewerber. Hintergrundstorys, Reportagen, Zusammenhänge herstellen – darin ist Print unschlagbar, formulierte Alfred Neven DuMont auf dem Kongreß seine Haltung zu Print. „Von der Aktualität sind wir – Zeitungen – von gestern.“ Was wir können ist Hintergrund, Zusammenhänge.  An seinen Verleger-Kollegen richtete er die Aufforderung: Es ist wichtig, den Menschen Zusammenhänge aufzuzeigen. Investieren sie in Journalisten.“Wir müssen an das Überleben der Zeitung glauben.“

Am Vortrag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Eröffungsrede gemahnt, Verleger sollten nicht der wirtschaftlichen Versuchung erliegen, durch massive Einsparungen im redaktionellen Bereich ihre journalistische Substanz aufs Spiel zu setzen. Und weiter: „Ohne Investitionen in anspruchsvollen Journalismus geht die Kernkompetenz der Verlage verloren.“ Der Deutsche Journalisten-Verband hat die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Zeitungskongress des BDZV begrüßt. „Die Bundeskanzlerin hat ein Plädoyer für den Erhalt des Qualitätsjournalismus gehalten“, lobte DJV- Bundesvorsitzender Michael Konken, „das die Zeitungsverleger sonst nur von uns kennen.“

(Die Zitate von Alfred Neven DuMont sind aus Tweets)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s