ZAPP, das Medienmagazin des NDR berichtet über den Stellenabbau in der MOPO

zappZAPP, dass Medienmagazin des NDR, bringt heute einen Bericht über den geplanten Stellenabbau in der MOPO. In der Ankündiung heißt es u.a.: „Der Verlag will bei dem Boulevardblatt Personal abbauen, unter anderem durch die Schließung einer ganzen Abteilung. Betroffen ist der Anzeigen-Innendienst, der nach Halle verlegt und dort konzentriert werden soll. Drei Betriebsräte sind in dieser Abteilung beschäftigt. Eigentlich genießen sie Kündigungsschutz. „Mopo“-Betriebsrat Holger Artus spricht gegenüber ZAPP von „unlauteren juristischen“ Mitteln. „Der Trick des Arbeitgebers geht so: Eine Teilbetriebsstilllegung wird begründet, um sich der Beschäftigten des Anzeigen-Innendienstes zu entledigen“, so Artus. „In dem Fall greift nämlich der Kündigungsschutz für Betriebsräte nicht. … (Die) Umstrukturierungen bei der „Mopo“ sind also offenbar Teil eines groß angelegten „Ergebnisverbesserungsprogramms“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s