Betriebsrat des Berliner Verlages für eine Stärkung des Online-Angebots

Der Betriebsrat des Berliner Verlages begleitet  das Projekt „Print-goes-Online-Experiment“ in der Berliner Zeitung kritisch-konstruktiv, schreibt er in seinem aktuellen Betriebsrats-Info.  Er verspricht sich davon eine Verbesserung des Online-Angebots, eine „Trennung von Print und Online nicht für zielführend“ hält. Gegenstand dieses Projekt: Printredakteure der Lokalredaktion der Berliner Zeitung sind jeweils eine Woche lang morgens ab sieben Uhr bei der Online-Redaktion im Dienst, um den Webauftritt mit kompetenten und lesenswerten Texten zu bereichern. Zwei Redakteure hatten im Juli den Anfang gemacht.
Der Betriebsrat hat der Fortführung des Experiments zugestimmt, wird dieses aber aufmerksam beobachten. Eine Reihe wichtiger Fragen sind noch zu klären,sie tangieren das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates. Es geht unter anderem um die Frage der Arbeitszeiten (Dreischicht-Betrieb), um Schulungen, um die Neuorganisation der Arbeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s