DuMont Schauberg sucht als externer Dienstleister neue Erlösquellen

businessDie Mediengruppe M. DuMont Schauberg sucht nach Erlösquellen als Dienstleister und ist auf dem Weg, seine interne Dienstleistungsorganisation weiter zu flexibilisieren. Nach der strategischen Aufteilung der Mediensparten in Regionalmedien, Fachmedien und digitale Beteiligungen sowie der Neuaufstellung der Vermarktung gründet der Verlag nun die Tochterfirma DuMont Business Services GmbH. DuMont Schauberg will zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen – intern zentralisieren und „flexibilisieren“, extern dazuverdienen. Gewerkschaftsvertreter verwiesen darauf, dass dies auch Arbeitsplätze kosten kann, wenn man hört, dass es erneut auch um die Bildbearbeitung, die Anzeigen u.a.m. geht.

Auf MEEDIA-Nachfrage sagte ein Sprecher von DuMont Schauberg, bisher sei die DuMont Personal Management GmbH an die Holding angedockt. Über die Personalfirma heißt es, man wolle Grundlagen schaffen, “um die Leistungen der DuMont Personal Management GmbH zukünftig auch am Markt externen Dritten anbieten zu können”. Gleichzeitig sollen weitere Verlagsabteilungen darauf ausgerichtet werden, ihre Dienste nicht nur intern, sondern auch für andere Unternehmen zu verrichten, um “am Markt neue Erlösquellen zu erschließen”.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s