Zoff um unternehmesinterne Facebook-Seite

Eine MDS -weite Facebook -Seite will die Mediengruppe einrichten. Der Gruppenname auf Facebook soll „mds-social“ lauten und sie soll eine „geschlossene Gruppe“ sein: Die Konzernzentrale entscheidet, wer dazu gehört, wer nicht, ob der Beitrag passt oder nicht. Wer will, darf auch gerne seine Meinung sagen. MDS will auf die Schnelle ein Viertel aller Konzernbeschäftigten über diesen Kanal erreichen, ihnen die Erfolge in der digitalen Strategie darstellen und Erfahrungen vermitteln. Es soll Verhaltensregeln für die geschlossene Gruppe geben. Die Betriebsräte an den Standorten haben gemacht, dass sie eine Betriebsvereinbarung wollen. Im Ergebnis haben die Unternehmen an den Standorten erklärt, dass sie einen Entwurf für eine Betriebsvereinbarung einbringen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s