Paid Content kommt bei MDS 2014

Als völlig überzogen empfindet der MOPO-Betriebsrat die jüngsten Äußerungen von Patrick Wölke, Geschäftsführer von DuMont Net. In einem Interview mit der Fachzeitschrift horizont (04.07.2013) hatte er über die künftige digitale (mobile) Strategie von MDS gesprochen. Die Anzeigenkunden werden im Lokalgeschäft eine wahre Mobile – Offensive (auf dem Smartphone) erleben. „Wenn alles gut läuft, können wir den lokalen Einzelhändlern mit unseren mobilen Produkten die Läden voll machen.“ Polemisch müsste man sagen: Endlich ist MDS schneller als die Wettbewerber, die Millionen in diesen Bereich investieren. Die digitalen Produkte müssten erst mal da sein, den Marktrealitäten in Hamburg entsprechen, um dann durch unsere Mediaberater erfolgreich verkauft zu werden. Die Kunden werden aber nicht extra darauf warten. Die erste MOPO-App wurde angekündigt, angekündigt und angekündigt. Heraus kam eine unfertige Version, bis gestern. Im MDS-INTERN vom Januar 2013 durfte man lesen: „Wir wollen die digitale Auflage unserer Apps um gut 200 Prozent steiger … In Berlin werden derzeit konkrete Planungen für ein Paid -Content -Angebot der Berliner Zeitung vorangetrieben.“ Im horizont- Interview erweckte Patrick Wölke eher den Eindruck, dass Paid Content keine Priorität hat. „Bei uns eher im Jahr 2014 als in 2013.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s