MDS Jahresüberschuss 2011 liegt bei – 2,7 Mio. €

Insgesamt hat die Mediengruppe DuMont Schauberg mit ihren 94 verbundenen Unternehmen und Beteiligungen 2011 einen Verlust von – 2,7 Mio. € erwirtschaftet. Der Gesamtumsatz von MDS ist 2011 leicht gesunken, auf 709 Mio. € (zum Vorjahr). Grund dafür sind laut Bilanz die rückläufigen Anzeigenumsätze der verschiedenen Titel. Der Anteil der Online -Umsätze am Gesamtumsatz liegt bei 2 Prozent. So wie die anderen Verlage kann man auch den Rundfunk und die TV -Aktivitäten dazuziehen, dann käme die MDS -Gruppe auf 13,3 Prozent. Das so genannte operative Ergebnis oder auch EBITDA (Ergebnis ohne Steuern, Zinsen und Abschreibungen) lag 2011 bei 96,723 Mio. € (Vorjahr 97,939 Mio. €). Unter unseren Vorgesellschaftern Mecom (2006 – 2009) war dies immer die Kernfrage. Die voraussichtliche Entwicklung der gesamten Gruppe sieht der Vorstand optimistisch. Die Printtitel werden weiterhin erfolgreich sein, „die zukünftige Entwicklung jedoch weiterhin von sinkenden Auflagen, Umsätzen und Ergebnissen geprägt sein. Dennoch bilden die Tageszeitungen und Anzeigenblätter die tragende Säule der Mediengruppe. Ziel der nächsten Jahre wird sein, die Printtitel in die digitale Welt zu führen… Für die Jahre 2012 bis 2014 werden keine nennenswerten Ergebnisveränderungen erwartet.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s