Medienhaus Deutschland – Überregionaler Vermarkter für Abo-Zeitungen startet

Das Bundeskartellamt hat keine Bedenken gegenüber der neuen Zeitungs-Vermarktungskooperation ‚Medienhaus Deutschland‘. Es gab im vergangenen Jahr eine Vorprüfung des Kartellamts vor der eigentlichen Prüfung – diese hat ergeben, dass mangels Anwendbarkeit der Fusionskontrolle das Vollzugsverbot nicht im Wege steht.

Mit dem Angebot ‚TZ Premium Select‘ setzt sich in seiner Medialeistung aus mehr als 40 regionalen Tageszeitungen zusammen. Eine einzige Anzeige erreicht 14,2 Millionen Leser ab 14 Jahren. Werbekunden haben zum Start die Möglichkeit ganze Seiten, Halbe- oder Viertelseiten zu buchen sowie drei Sonderformate. Am Medienhaus Deutschland sind folgende Verlage und Vermarkter beteiligt: ACN, Axel Springer, Meidiengruppe DuMont Schauberg, Mediengruppe Madsack, Mediengruppe Pressedruck Augsburg, Verlagsgruppe Rhein Main, WAZ Mediengruppe sowie die Zeitungsgruppe Stuttgart.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s