MDS Jahresüberschuss 2010 mit mit 13,5 Mio. €

Mit 13,5 Mio. € Jahresüberschusshat die Mediengruppe DuMont Schauberg (MDS) das Geschäftsjahr 2010 abgeschlossen, insgesamt mit einem Umsatz von 711 Mio. € (+ 0,6 % zu 2009). MDS beschäftigt 4.192 Arbeitnehmer (2009 waren es 4.199). Ohne Hamburg und Berlin wären die Umsätze um -3,6 % rückläufig. Die Zinsaufwendungen betrugen vergangenes Jahr 26 Mio. €. Die Online-Erlöse lagen bei 5,445 Mio. €. In der Bilanz 2009 waren es noch 6,577 Mio. €. Der Unternehmensbereich Köln und Halle erwirtschafteten einen positiven Jahresüberschuss, die Unternehmensbereiche Frankfurt und Berlin/Hamburg sind in den roten Zahlen. Während die MOPO 2010 einen Umsatz von 20,34 Mio. € hatte und (gute) schwarze Zahlen schriebt (und schreibt), sind die Berliner Aktivitäten insgesamt rot. Berliner Zeitung und Berliner Kurier schrieben zwar schwarze Zahlen, die anderen Aktivitäten und Belastungen führen aber zu den roten Zahlen. Für Frankfurt wird ein Verlust von 18 Mio. € angegeben. Übrigens: Das Honorar für die Abschlussprüfer der Konzernbilanz betrug schlappe 0,8 Mio. €.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s