MDS-Standort Berlin: Tarifergebnis erzielt, aber nicht für Rege

Am Montag, den 19. Juli 2010, hat der Aktionsausschuss der beiden Gewerkschaften DJV Berlin / Journalistenverband Berlin-Brandenburg und ver.di für den MDS-Standort Berlin (u.a. Berliner Zeitung, Berliner Kurier) einstimmig die Annahme eines umfangreichen Tarifergebnisses beschlossen. Anschließend wurden die Tarifvereinbarungen von den Tarifparteien paraphiert.
Für die anstehenden Veränderungen im gesamten MDS-Konzerns gilt nun auch für die Berliner Kolleginnen und Kollegen in Verlagen und Druckerei ein Rahmen zur Absicherung gegen Beschäftigungsrisiken. Ein echter Schutz vor Arbeitsplatzverlust und Stellenreduzierungen ist leider nicht gelungen, weil die Geschäftsführung dies unter keinen Umständen garantieren wollte. Die nun ausgehandelten Regelungen sind mit ähnlichen in anderen MDS-Standorten nicht unmittelbar vergleichbar. Wir halten sie aber für den Standort Berlin in Relation zu Frankfurt und Köln für vertretbar.

(Bei der Rege hatte es eigenständige Gespräche mit der Geschäftsführung der Rege gegeben, aber sie gingen am Ende ohne Ergebnis aus bzw. niemand hat sich mehr um die Frage gekümmert)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s