Monty bald allein zu Haus? – Board zerlegt sich, auch CEO aus Norwegen geht

Um das Überleben von Mecom Group und die künftige Strategie in der Finanzkrise des Zeitungskonzerns ist es zu einem erneuten Führungsstreit gekommen. Finanzvorstand John Allwood hatte versucht, einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden im Board durchzusetzen. Nach Medienangaben haben sich aber die großen Shareholder für Montgomery ausgesprochen. Fünf Aufsichtsräte und John Allwood (Finanzvorstand) der Mecom Group sind zurückgetreten, darunter auch der ehemaligen Vorstandsvorsitzende der niederländischen Wegener Gruppe, Houvert. Er hatte seine Wegener Aktien in (109,523,141) Mecom Aktien getauscht. Hatten sie damals 100 Mio. € Wert, liegen sie jetzt bei 2 Mio. €. John Allwood hatte Montgomery als CEO 1999 in der Mirror Newspaper Group abgelöst. Damals ging es allerdings um die künftige Wachstumsstrategie. Diesmal dürfte es um eine Rettungsstrategie bei der Finanzierung eines Unternehmens gehen. „Das sich das Board zerlegt, war eine Frage der Zeit. Die Spannungen werden bis Ende Februar 2009 anhalten und es ist nicht auszuschließen, dass eine Personalie die Zukunftsfrage wird – ganz wie 1999“, kommentiert Holger Artus, ver.di-Landesbezirksfachbereichsvorsitzender Medien in Hamburg/Nord, die Entwicklung. „Die Kernfrage dürfte die nach den Verkäufen sein. Es werden weitere Folgen, das ist für mich klar.“ Auch der norwegische CEO von Edda Media, Jan Moberg, verlässt die norwegische Mecom-Beteiligung. Truls Velgaard wird ihm folgen, der auch als CEO für Mecom in Polen tätig ist. Velgard führte mit Montgomery bisher die Gespräche um die Veräußerung von Edda Media.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s