SPD Hamburg: Vielfalt am Hamburger Zeitungsmarkt stärken

Der medienpolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Uwe Grund, schätzt den Verkauf der Hamburger Morgenpost an die Verlagsgruppe Du-Mont Schauberg (Frankfurter Rundschau, Kölner Stadtanzeiger und Kölner Express sowie Mitteldeutsche Zeitung) als eine Chance für den Standort Hamburg ein. Das Wichtigste sei die Sicherheit für den Standort, sagte Grund. Deshalb warnt der SPD-Medienpolitiker davor erneut alte und vielmals gescheiterte Ideen in Richtung von zusammen gefassten Redaktionen aufzuwärmen. „Wir brauchen in Hamburg eine gut aufgestellte Lokalredaktion der Mopo. Alles andere wäre ein Schritt ins Unglück.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s