FR-Chefredakteur Vorkötter bezeichnet gemeinsames Newsdesk FR und BLZ als Quatsch

Auf der heutigen Redaktionskonferenz der FR hat Chefredakteur Uwe Vorkötter gesagt, beide Titel über eine Newsdesk in Berlin zu lenken, mache keinen Sinn. Das trifft auch auf einen überregionalen Newsdesk in Frankfurt zu. Gegenüber dem SPIEGEL sagte Vorkötter: „Das es absoluter Quatsch. Es gibt solche Pläne nicht. Wo eine Zusammenarbeit Sinn macht, werden wir in den nächsten Wochen und Monaten in Ruhe ausarbeiten.“ Beide Blätter sollen publizistisch eigenständig bleiben. Auf der Redaktionskonferenz hatte Vorkötter erklärt, dass über Synergien gesprochen worden sei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s