FOCUS: Umfassende Synerigen zwischen FR und Berliner Zeitung geplant, auch Kaufzeitungen sollen verknüpft werden

er FOCUS berichtet in seiner heutigen Online-Ausgabe, das der Kaufvertrag zwischen Mecom und DuMont Schauberg am Dienstag unterschrieben werden soll. In dem Text heißt es weiter, „die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung sollen von einem zentralen Newsdesk in Berlin produziert werden. Auch bei den Boulevard-Blättern … sei eine engere Zusammenarbeit geplant: DuMont will seinen Kölner Express mit den Neuerwerbungen Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost verknüpfen.“ Holger Artus, Betriebsratsvorsitzende der MOPO: „Noch ist kein Vertrag unterschrieben, wir wissen noch nicht einmal, ob Mecom z.B. nur mit MDS verhandelt. MOPO und EXPRESS arbeiten seit über 40 Jahren im Tagesgeschäft zusammem, dies ist keine Erfindung der Neuzeit. Wir werden sehen, ob verkauft und wer kauft. Auf die Bäume werden wir uns auf jeden Fall nicht scheuchen lassen und gehen an alles überlegt ran. Wenn es einen neuen Eigentümer geben sollte, werden wir sehen wie sein Konzept aussieht und hören erst einmal zu. Die MOPO ist sehr erfolgreich und dies wird niemand in Frage stellen, davon bin ich überzeugt. Das Prinzip von Mecom, die Ergebnisse ständig zu penetrieren und Umsätze zu versprechen, ist der Anleger-Weg. Es geht dabei nicht ums Produkt. Geht es ums Produkt, spielen die Redaktionen die entscheidene Rolle.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s