Vor dem Gespräch in der MOPO am 7.10.

Am 7. Oktober kommt es um 12 Uhr zu einem Gespräch zwischen Betriebsrat, Gewerkschaften und der Geschäftsführung. Gegenstand des Gesprächs sind die Sparvorstellungen des Unternehmens. Als Punkte für den Stellenabbau wurde vom Berliner Geschäftsführer genannt: Vertrieb, Personalwesen, Herstellung, Archiv, Korrektur und Belichtungssteuerung. Das Gespräch fällt zusammen mit den Etatplanungen in der Mecom-Gruppe, die mit dem Oktober beginnt. Der Betriebsrat meint: „Die Etatvorgaben aus London werden wenigstens auf dem Niveau dieses Jahres liegen (18 % EBITDA-Rendite). Sie waren bereits 2008 unrealistisch. Sie werden weiter Stellen 2009 abbauen. Montgomery sieht den Ausweg seiner angeschlagenen finanziellen Lage im Stellenabbau. Wer seinen Aktionären etwas geben will, muss es sich bei den Beschäftigten holen. „Am 8.10. findet eine Betriebsversammlung statt, auf der die Belegschaft informiert wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s