Erneute Bewegung um Tarifgespräche in der deutschen Mecom-Gruppe

Am 15. Oktober 2008 findet für das Berliner Stadtmagazin TIP die nächste Verhandlung zwischen den Gewerkschaften und der Geschäftsführung statt. Kerstin Vogel, TIP-Betriebsrat und Mitglied der Verhandlungskommission für ver.di auf Betriebs- und Konzernebene: „Wir wollen keinen Personalabbau, das Unternehmen sieht seit Jahren die Lösung in Kündigungen. 50 % unserer Belegschaft hätten wir nach der jetzigen Optimierungswelle verloren. Wir brauchen Planungssicherheit für die Mitarbeiter. Dazu gehört für mich auch eine Tarifbindung und die Sicherheit der verbleibenden Arbeitsplätze im TIP.“ Aktuell stimmen darüber hinaus die Parteien Gesprächstermine auf Ebene des Berliner Verlages und – wie am 14.08. im Sondierungsgespräch vereinbart – auf Konzernebene ab. Für die Hamburger Morgenpost sind für den 7.10. Verhandlungen anberaumt. Für die Netzeitung war es zu einer Regelung über einen Anerkennungstarifvertrag gekommen. Hier läuft die Erklärungsfrist am 30.09.08 ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s