Ver.di und DJV-Verhandlungskommission für die deutschen Mecom-Betrieb hat sich konstituiert

Am 30.07. hat sich in Berlin eine gemeinsame Verhandlungskommission von ver.di und DJV für die deutschen Mecoom-Betriebe gebildet. Die Konzernleitung ist zu Tarifverhandlungen aufgefordert worden. Als Termine wurden der 8. und 11. August angeboten. Gegenstand soll die Überprüfung der bestehende Tarifverträge zur Beschäftigungs- und Zukunftssicherung, dem Auschluss betriebsbedingter Kündigungen, notwendige Investitionen in die verschiedenen Unternehmen sein und gegebenfalls soll es zu Gesprächen über ergänzende tarifliche Regelungen kommen. „Die Herausbildung kompletter gewerkschaftliche Strukturen für den gesamten Konzern ist jetzt abgeschlossen“, bewertet Renate Gensch, Konzernbetriebsratsvorsitzende und dju-Bundesvorstandsmitglied (ver.di) diesen Prozess. „Die gewerkschaftlichen Aktivitäten sind notwendig geworden, nachdem Herr Depenbrock von einem Abbau von 150 – 200 Stellen in der gesamten Gruppe gesprochen hatte. Dies ist meines Erachtens eine Abkehr von dem Geist der Tarifverträge zur Beschäftigungssicherung im Berliner Verlag 2006 und der Hamburger Morgenpost 2007. Als Betriebsräte können wir gesetzlich nur den Abbau gestalten, das würden unsere Kolleginen und Kollegen nicht verstehen. Die Gewerkschaften haben einen großen Forderungsspielraum und haben auch mehr Druckmöglichkeiten.“ Am 26.07 hatte es jweils Sitzungen der betrieblichen Gewerkschaftsvertretungen in Berlin und Hamburg gegeben, auf denen die Vertretungen gewählt und die Strategien des weiteren Vorgehens besprochen worden sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s