Kundgebungen gegen Sparpläne von Depenbrock und Montgomery in Berlin und Hamburg

Vor dem Berliner Verlag und der Hamburger Morgenpost finden am Donnerstag, den 10. Juli 2008 um 12 Uhr Kundgebungen gegen das geplante Sparprogramm und die Kündigungen im TIP statt. Konzernchef Josef Depenbrock hatte angekündigt, dass er 150 bis 200 Stellen in 2008 streichen will. Die Gewerkschaften ver.di und DJV haben das Unternehmen jetzt zu Konzerntarifverhandlungen aufgefordert. Die Redaktionsvertretungen der niederländischen Tageszeitungen der Mecom-Gruppe unterstützten die Beschäftigten in ihrer Abwehrauseinandersetzung. Die Gewerkschaften haben die Belegschaft des TIP zum Warnstreik am 10.07. aufgerufen. Bisher hatte die dortige Geschäftsleitung auf die Verhandlungsaufforderung nicht reagiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s