Pressekonferenz von ver.di und DJV zu Mecom in London

Am 12. März 2008 werden ver.di und DJV gemeinsam auf einer Pressekonferenz in London zur Situation in der Mecom Group berichten. Informiert wird u.a. über die Mecom-Standorte Berlin und Hamburg. Für die deutsche Mecom Gruppe ist ein Sparprogramm von rund 5 Mio. € geplant. Betriebsräte gehen deshalb bereits von betriebsbedingten Kündigungen aus.

Die englische Journalistengewerkschaft NUJ unterstützt die Pressekonferenz der deutschen Gewerkschaften in London. NUJ-Generalsekretär Jeremy Dear: „Wir freuen uns über den Besuch unser deutschen Kollegen. Gewerkschaften müssen über Grenzen hinweg zusammenarbeiten.“ Holger Artus, ver.di-Landesbezirksvorsitzender Hamburg/Nord: „Als Gewerkschaften beziehen wir auch Position am Sitz der Gesellschaft in London. Es kann nicht angehen, dass Arbeitsplätze gefährdet, Arbeitsbedingungen von Journalisten belastet werden und man liest darüber nichts in den Londoner Medien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s